Spannungskopfschmerzen

Spannungskopfschmerzen sind Kopfschmerzen begeleitet von muskulärer Verspannung im Halsbereich. Ein akuter Schub der Spannungskopfschmerzen kann in der Regel von etwa 30 Minuten bis hin zu einigen Tagen andauern. Betroffene beschreiben die leichten bis mittelschweren Kopfschmerzen in der Regel als Druckgefühl. Der Druck scheint wie von außen auf den Kopf einzuwirkt. In vielen Fällen beginnt diese Art der Kopfschmerzen dabei im Nacken – von dort aus wandert er dann weiter über den Kopf.

Wie kann Physiotherapie bei Spannungskopfschmerzen helfen?

Die Manuelle Therapie hilft dabei, Muskelanspannungen und andere Störungen des Bewegungsapparats gezielt zu erkennen und außerdem gleich zu beseitigen. Sofern es blockierte Gelenke oder verhärtete Muskeln gibt oder Bewegungen falsch koordiniert werden, können wir hier mit speziellen Handgriffe und Mobilisationstechniken Besserung erreichen. Außerdem leiten wir unsere Patientinnen und Patien-ten bezüglich krankengymnastischer Übungen für zuhause an. Übrigens kann die genannte Manuelle Therapie auch bei Verspannungen im Kiefergelenk helfen, die oftmals die Ursache für Kopfschmerzen sind.