Skoliose

Skoliose bezeichnet die Fehlstellung der Wirbelsäule. Dabei sind verschiedene Wirbelkörper verdreht, was zu einer Verkrümmung verschiedener Abschnitte führt. Die Wirbelsäule kann sich dabei nach links oder rechts verbiegen. Hinzu kommt darüber hinaus eine Verdrehung des Beckens gegenüber dem Schultergürtel.

Wie kann Physiotherapie bei Skoliose helfen?

Unsere Behandlung von Skoliose fokussiert sich vor allem auf die Rücken-und Bauchmuskulatur und fördert die Aufrichtung des Körpers entlang der Wirbelsäule. So soll zu einer natürlichen Haltung verholfen und die Körperstellung korrigiert werden. Bei jeder Physiothherapie hängt die Wirksamkeit vom Alter des Patienten naturgemäß ebenso ab wie von Art und Schweregrad der Verkrümmung. Wichtig ist die konsequente Umsetzung eines Trainingsprogramms, das wir für unsere Patientinnen und Patienten auf die Beine stellen.