Kiefergelenksprobleme (CMD)

Man spricht von einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD), wenn Ober- und Unterkiefer nicht richtig aufeinander passen und somit Kiefergelenksprobleme aufkommen. Das bedeutet für den Patienten Schmerzen und Bewegungseinschränkungen bis hin zu Schwierigkeiten den Mund zu öffnen. Aber auch Schwindel und Kopfschmerzen können Auswirkungen sein. Bei ungefähr 70 Prozent der Bevölkerung ist eine Verschiebung der Kiefergelenksteile vorhanden. Doch nur bei jeder bzw. jedem Siebten verursacht diese Verschiebung im Kiefer Beschwerden.

Wie kann Physiotherapie bei Kiefergelenksproblemen helfen?

Je mehr Zeit vergeht, desto schwieriger wird es sein, die Kiefergelenksprobleme zu behandeln. Aus diesem Grund ist es von großer Bedeutung, bei Beschwerden frühzeitig das Gespräch mit einem Physiotherapeuten oder Mediziner zu suchen, um die Beschwerden effektiv behandeln zu können. Bei uns erfolgt die Behandlung in der Regel in Kombination mit der Nutzung einer individuell angepassten Zahnschiene.