Bodyweight-Training

Viele Fitnesstrends kommen und gehen. Nicht so das Training mit dem eigenen Körpergewicht: Bodyweight Training klebt förmlich in den “Top 3” der heißesten Fitnesstrends der Welt – und zwar seit 2014. Zu diesem Ergebnis kommt das „American Journal of Sports Medicine“ in seiner jährlichen Umfrage.
Dass Bodyweight-Übungen in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind, haben wir auch Mark Lauren zu verdanken, der mit seinem grandiosen Buch “Fit ohne Geräte” einen zeitlosen Bestseller landete. Dabei ist das Training mit dem eigenen Körpergewicht alles andere als neu.

Die Gladiatoren und Spartaner taten es. Bundeswehr, Bundesheer und U.S. Marines tun es. Und für Turner gehört Bodyweight-Training zum Pflichtprogramm. Trotzdem wird das Körpergewichtstraining noch immer unterschätzt. Dabei kann es Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen. Und zwar in jeder Hinsicht.

Wir können Bodyweight-Übungen in vier Kategorien einteilen. Es gibt:

  • Kraftbetontes Bodyweight-Training wie Calisthenics oder Skill-Training
  • Beweglichkeitsbetontes Bodyweight-Training wie Yoga oder Mobility Conditioning
  • Ausdauerbetontes Bodyweight-Training wie Freeletics, Laufen oder Aerobic
  • Mischformen wie Animal Athletics oder Natural Movement

Das zeigt, wie vielseitig das Training mit dem eigenen Körpergewicht sein kann.