Asthma

Kleine Sprachkunde: Das Wort Asthma stammt aus dem Griechischen und bedeutet Beklemmung. Es ist eine weit verbreitete Krankheit. Weltweit leiden mehr als 330 Millionen Menschen an dieser akut auftretenden, entzündlichen Erkrankung der Atemwege. Leider ist es so, dass bei Asthma bronchiale keine vollständige Heilung möglich ist.

Wie kann Physiotherapie bei Asthma helfen?

Zusätzlich zur medikamentösen Behandlung wird eine Physiotherapie bei den meisten Asthmapatienten angewandt. Vor allem bei milderen Graden der Erkrankung unterstützen bestimmte Atemtechniken sehr gut. Darüber hinaus kann sich Sport – etwa Ausdauertraining – positiv auf das Herz-Kreislaufsystem auswirken. Allerdings müssen hier unbedingt Vorsichtsmaßnahmen eingehalten werden. Ihr Physiotherapeut kann noch mehr: Er zeigt Ihnen außerdem, wie bei Asthmatikern eine veränderte Körperhaltung zu mehr Lebensqualität führen kann.