Movement-/ Mobilitytraining

Movement-/Mobilitytraining

Movement- und Mobilitytraining ist ein ganzheitlicher Ansatz, der alle Bereiche anspricht, die Bewegungseinschränkungen verhindern können. In der Regel hilft es nicht sich nur zu Dehnen, um die Beweglichkeit zu verbessern oder Gelenkschmerzen zu lindern. Beim Dehnen fokussiert man sich schließlich nur auf einen kleines Teil des Bewegungsapparats: Die Muskulatur. Wenn sie Gelenkschmerzen, Fehlhaltungen und Bewegungseinschränkungen korrigieren oder mindern wollen, reicht Dehnen nicht mehr aus.
Wir setzen daher auf ein ganzheitliches Trainingsprogramm und greifen auf Mobilitytraining zurück, damit sie nicht nur eine bessere Beweglichkeit erzielen, sondern auch stärker und schneller werden. Dabei wird Flexibilität mit motorischer Kontrolle vereint. Dabei geht es nicht nur darum sich besser und freier bewegen zu können, sondern sicher und gezielt die Bewegungen ausführen zu können.

Ziele von Mobilitytraining

  • Belastbarkeit erhalten
  • Rückenschmerzen vorbeugen
  • Beckenboden- und Beinmuskulatur kräftigen
  • Beschwerden nach der Schwangerschaft entgegenwirken
  • Die überdehnte Körpermitte straffen

Neben der Physiotherapie ist Mobilitytrainig auch ein wichtiger Bestandteil für begeisterte Sportler. Krafttraining geht Hand in Hand mit Mobilitytraining. Um Bewegungen gezielt und kontrolliert durchzuführen benötigst du Muskelkraft. Wenn sie in ihren Bewegungen eingeschränkt sind, können sie aber wiederum auch kein Krafttraining effizient durchführen.
Wenn sie ihre Beweglichkeit jedoch fördern, erreichen sie in den Ausführungen ihres Krafttrainings direkt viel mehr Muskelgruppen. Kurz: Ihr Training wird effektiver.