Elektrotherapie

Anwendungsbereiche der Elektrotherapie

Bei der Elektrotherapie wird über Elektroden dem Patienten Strom zugeführt. Das dabei verwendete Gerät lässt sich individuell auf die zu behandelnde Stelle in ihrer Intensität einstellen. Durch die unterschiedlichen Intensitäten lässt sich diese Behandlung für unterschiedliche Krankheitsbilder einsetzen.

Schmerzen im Bewegungsapparat

Durchblutungsstörungen

Muskelschmerz-Syndrom (Myagalische Schmerzen)

Lähmungen

Nicht aktivierte Arthrose

Verhärtete Muskeln

Termin vereinbaren

Anregung der Durchblutung

Bei der Massage innerhalb der Triggerpunktherapie lassen sich die Schmerzpunkte lösen, die Muskulatur kann sich entspannen und die Durchblutung wird angeregt. Dabei wird das Resultat besonders erfolgreich, je präziser der Triggerpunkt getroffen wird. Das Ziel der Behandlung fokussiert sich auf die Wiederherstellung der normalen Blutzirkulation und ein deutlich spürbares Verschwinden der Schmerzen.

Vorteile Elektrotherapie

Die Elektrotherapie hat unterschiedliche Wirkungen auf den Körper und das Gewebe.
Es lindert Schmerzen durch eine Beeinflussung der Schmerzleitung, kann aber auch bei
Lähmungen Muskelgruppen stimulieren.

Förderung der Durchblutung

Anregung der Lockerung der Muskeln

Anregung des Stoffwechsels

Beeinflussung der Schmerzleitung